· 

Freitag ist Freutag!

 

 

Im letzten Jahr wurde zum ersten Mal im Rahmen von Messe &  Festival der POTENTIALe zum Atelier Hopping geladen. Dieses Jahr ist es ein Vernissagen-Hopping, welches als Netzwerkveranstaltung in Kooperation mit unseren PartnerInnen umgesetzt. Am Freitag Abend, von 18 bis 21 Uhr, direkt nach dem offiziellen POTENTIALe Auftakt im Alten Hallenbad, bieten sechs Orte in Feldkirch besonders lohnenswerte Einblicke in die Welt der Künste.   

 

18 Uhr

Kunst in Galerien …

Eine Stunde nach dem POTENTIALe Auftakt geht es gleich los in Sachen Vernissagen. Um 18 Uhr spricht Stefania Pitscheider Soraperra über die Jubiläums-Ausstellung in der Wexelstube. Hier stellen drei Künstler im Rahmen von ARTquer eindrucksvolle Holzskulpturen aus, die von Mäusen und Monstern bis hin zu kolossalen Dinosauriern durch die ganze Vielfalt an Wesenheiten reichen. 

 

Um 19 Uhr 

findet die Vernissage der BerufsfotografInnen Vorarlbergs in der Villa Claudia statt. „I don´t take Pictures. Pictures take me.“ Ist eine von Kunst.Vorarlberg kuratierte Ausstellung, die das Berufsfeld der Fotografie thematisiert – im Spannungsfeld zwischen Kunst und Kommerz, Arbeit und Leidenschaft. 

 

20 Uhr 

Kunst in der Kirche 

Um 20 Uhr spricht Verena Konrad in der Johanniterkirche über den Nachwuchskunstwettbewerb Junge Vilde 2019. Die ausgestellte Installation „Ein Teil von dir“ ist eines von drei Siegerprojekten unter rund 40 Einreichungen zum Thema „Freundschaft“. 

 

21 Uhr 

und im Zeughaus …

Zu später Stunde findet schließlich die letzte Vernissage des Abends statt – bei der Designagentur Zeughaus. Hier treffen textile Einzelstücke auf alternative Leuchtkörper und erschaffen in gemeinsamer Darbietung Objekte zwischen Design und Kunst. 

 

… und in tiefster Dunkelheit.

Während dieser ganzen Zeit und darüber hinaus erleuchtet die Lichtinstallation „CIRCLE“ den Kleinen Gymnasiumhof. Konzipiert von NEON GOLDEN und ermöglicht durch die Lichtstadt Feldkirch, lassen kreisförmig aufgestellte Lichtsäulen ein faszinierendes Lichtspiel entstehen. Doch hier zieht nicht nur Licht allein die Gäste in seinen Bann. Ein eigens geschaffenes Soundarrangement lässt die Installation zum ausgeklügelten und umso intensiveren audio-visuellen Erlebnis werden. Am Freitag Abend ist die Installation bis 24 Uhr aktiv, an den folgenden Messetagen kann sie von 17 bis 22 Uhr besucht werden.  Als besonderen Tipp empfehlen wir das Künstlergespräch am Samstag um 16:30 Uhr. 

 

Weitere Infos im POTENTIALe Festivalmagazin

 

 Text: Lena Hopp

Fotos: Awareness&Consciousness; Neon Golden