POTENTIALe MESSe (P1) ›› ArtDesign Feldkirch 2016

Messe an der Schnittstelle von Design, Mode, Fotografie und Medienkunst

11.–13. November 2016

 

Die ArtDesign Feldkirch wird heuer bereits 10: Mit ihr feiern JungdesignerInnen, KünstlerInnen und Gestaltungsprofis aus den Bereichen Design, Mode, Fotografie und Medienkunst, präsentieren ihre neuesten Arbeiten und stellen aktuelle Kollektionen und Produkte vor. Dieses Jahr zieht die ArtDesign wieder ganz zurück ins Reichenfeld, wo die zentralen Schauplätze des Kulturquartiers – das Alte Hallenbad und das Pförtnerhaus mit unterschiedlichen Ausstellungsformaten bespielt werden.

 

Neben der klassischen Verkaufs- und Präsentationsplattform ArtDesign Werkschau mit den Kategorien Angewandte Kunst, Design und Mode im Pförtnerhaus sowie dem Bereich Foto lockt die ArtDesign im Alten Hallenbad bereits zum zweiten Mal mit der Formatflanke Werkstatt: DesignerInnen und KünstlerInnen lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen und machen den Prozess zum Produkt lebendig.

 

 

Sonderausstellung:  Inspiration - Martin Leuthold  

 

Keine Muse, sondern 4000 Postkarten, 365 Pressebilder und sein eigener Garten inspirieren Textildesigner Martin Leuthold zu Kreationen, die es bis auf die Laufstege von Paris und London schaffen. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der ArtDesign beschäftigt sich eine Sonderausstellung mit dem Inspirationsprozess des Designers, versucht diesen begreif- und angreifbar zu machen. Nicht Mode steht im Mittelpunkt, sondern der Weg von der Idee zum Textil. ››Tausende Bilder umgeben uns täglich. Die sammle ich, nehme sie in mir auf und die wichtigen, die spucke ich wieder aus.‹‹

 

Wie Vivienne

››Die Frau mit Sack und Pack‹‹ ist ein solches Motiv, das den BesucherInnen in Taschenform im Alten Hallenbad wiederbegegnet. Aus einer Neuinterpretation des Reissackstoffes wurden 30 Unikate gefertigt, die begutachtet und käuflich erworben werden können. Ihr Stoff ist nicht nur Teil Vivienne Westwoods nächster Sommerkollektion, sondern außerdem Wert, seine Geschichte näher kennenzulernen.

 

Als Creative Director des Schweizer Textilherstellers Jakob Schlaepfer entwirft Leuthold Stoffe für Modehäuser wie Chanel, Marc Jacobs, Akris oder Dolce und Gabbana. Für sein Lebenswerk wurde der St.Galler mit dem Schweizer Grand Design Prix geehrt.

Die Sonderausstellung ››Inspiration – Martin Leuthold‹‹ wird in Kooperation mit der Alltag Agentur realisiert.

 

 

 Infos & Facts

Öffnungszeiten

Freitag, 11. NOV 2016, 14 – 20 Uhr

Samstag, 12. NOV 2016, 14 – 22 Uhr

Sonntag, 13. NOV 2016, 10 – 18 Uhr

 

Tickets

›› Kombiticket ArtDesign Feldkirch & Lost Places: 12 Euro, gültig von 11.–13. November

›› Students‘ Special: 3 Euro,

gültig am 11. November

›› freier Eintritt für Kinder bis zwölf Jahre

 

›› Vorverkauf unter v-ticket.at und am Tourismuscounter,

Montfortplatz 1, 6800 Feldkirch 

 

Ausstellungsbereiche

›› Produktdesign

›› Möbel und Wohnaccessoires

›› Mode

›› Schmuck & Accessoires

›› Angewandte Kunst

›› Druckwerke

›› Grafik, Illustration & Schriftkunst

›› Fotografie & Medienkunst

 

Festivalzentrale Montforthaus Feldkirch 
Information, Ausstellung, Präsentation, kulinarische Stärkung, Austausch und Ausgangspunkt für einen Festivalrundgang


Die Messe-Schauplätze

 

››  ArtDesign Werkstatt im Alten Hallenbad
Produktions- und Verkaufsstätte für AusstellerInnen,
die den Prozess zum Produkt lebendig macht

 

 ››  ArtDesign Werkschau im Pförtnerhaus
Klassische Verkaufsplattform für außergewöhnliche
Arbeiten und Produkte

 

 

 

 

 

››  ArtDesign PHOTO im Alten Hallenbad

Präsentations- und Verkaufsmöglichkeit für künstlerische
Arbeiten im Bereich der Fotografie

 

››  ArtDesign Sonderausstellung im Pool - Altes Hallenbad
Sonderausstellung Inspiration Martin Leuthold

 

 


Anfahrt

 

Reichenfeld-Areal » Pförtnerhaus & Altes Hallenbad
Reichenfeldgasse 9,
6800 Feldkirch

 

PKW

von Tirol » Autobahn A14 - Ausfahrt Feldkirch/Frastanz 

von Deutschland » Autobahn A14 - Ausfahrt Feldkirch 

aus der Schweiz & Liechtenstein » Grenzübergang Schaanwald/Feldkirch-Tisis
Routenplaner

 

Parken 

Parkplätze und Tiefgarage direkt beim Reichenfeld-Areal. Weitere Orientierung über das Parkleitsystem. Die innerstädtischen Fußwege sind zum Veranstaltungszeitraum gekennzeichnet.

  

Bus und Bahn 

Für die beste Verbindung nutzen Sie die Fahrplanauskunft der ÖBB oder der regionalen Linien.

 

Flugzeug 

St. Gallen-Altenrhein, CH » Entfernung: 40 km, Fahrzeit: ca. 30 Min.

Zürich, CH » Entfernung: 124 km, Fahrzeit: ca. 90 Min.

Friedrichshafen, DE » Entfernung: 69 km, Fahrzeit: ca. 45 Min.

Innsbruck/Tirol, AT » Entfernung: 154 km, Fahrzeit: ca. 90 Min.

 

Das Reichenfeld-Areal

 

Das Reichenfeld überzeugt durch ein einzigartiges Ambiente und eine außergewöhnliche Kulisse. In einer historisch gewachsenen Parkanlage steht ein Gebäudekomplex mit drei zentralen Bauwerken: das Pförtnerhaus (erbaut 1899/1900), das Landeskonservatorium (eröffnet 1856) und das Alte Hallenbad (eröffnet 1965). 

 

In diesem architektonischen Spannungsfeld zwischen Neobarock, Historismus und dem Baustil der 60er Jahre setzt die ArtDesign Feldkirch ihre Impulse. Die Wechselwirkung von Tradition und Moderne bietet dem breiten Ausstellerspektrum, den DesignerInnen und KünstlerInnen eine ideale Voraussetzung für einen eindrucksvollen Auftritt sowie innovative und hochklassige Gestaltungsideen.

 

Das Reichenfeld-Areal ist zentrumsnah gelegen und vom Stadtkern nur durch die Ill getrennt - zwei Fußgängerbrücken und zwei Autobrücken sorgen für eine problemlose Anbindung. Das gesamte Reichenfeld-Areal ist verkehrsfrei, die Tiefgarage mit zwei Ebenen befindet sich unmittelbar unter den Grünflächen.


Impressionen 2015